Sage 100 - Shopware Schnittstelle

Die nahtlose Verbindung zwischen Sage 100 und Sage Office Line und Ihrem Shopware Shop.

15Verbinden Sie Ihren Shopware Webshop mit der Sage 100 Office Line.

Zwei der vielen Highlights dieser Integration sind die sehr flexible Verbindung der Sage 100 Office Line Preislisten und der Shopware Kundengruppen und die extrem einfache Verbindung der in der Office Line vorhandenen, benutzerdefinierten Felder mit den Freitextfeldern des Shopware Shops.

Alle Leistungsmerkmale der Sage Office Line Multi-Shop-Schnittstelle sind seit bereits seit 2016 auch mit dem Shopware Webshopsystem nutzbar.

Download von Webshop-Aufträgen aus dem Shopsystem in Sage 100

Mit der Funktion „Webshop-Aufträge importieren“ erledigen Sie die Übernahme von Aufträgen aus dem Shopware Webshop in die Sage 100 oder Sage Office Line im Handumdrehen. Via moderner REST-API Schnittstelle werden die Aufträge importiert und in einer übersichtlichen Maske in der Sage Software dargestellt. Von hier aus können die Aufträge problemlos als Belege übernommen und als Aufträge oder wahlweise auch als Lieferschein weiterverarbeitet werden. Welche Belegart Sie anlegen, bestimmen Sie.

Die Funktionen im Überblick

  • Import und Anlage von Neukunden
  • Import und Anlage von (fehlenden) Artikeldaten, wenn die Artikelpflege im Shop erfolgt
  • Import von Aufträgen in die Sage 100 / Office Line und Anlage als beliebige Belegart (konfigurierbar)
  • Upload der Status-Informationen (inkl. Trackingcode in Verbindung mit der Versandschnittstelle)
  • Stammdaten aus der Sage 100 (Artikel, Kunden und Kategorien) zum Shopware Shop übertragen
  • Pflege der Kategorienstruktur incl. Bilder
  • Wenn Sie Sage neu einsetzen: Download der Stammdaten aus einem bestehenden Shopware Shop
  • Anlage und Upload der Daten aus der Sage 100 mit Titel und Beschreibung, Metadescription, Keywords

Artikelstammdaten

  • Preise / Staffelpreisen pro Preisliste/Kundengruppe (siehe Kunden & Kundengruppen)
  • Titel, Kurztext, Langtext Metadaten (Description, Keywords)
  • Bilder und Medien (z.B. Datenblätter)
  • Shopware-spezifische Eigenschaften, wie Abverkauf, Highlight und versandkostenfrei
  • Artikelmaße (Länge / Breite / Höhe) und Gewicht
  • Herstellerdaten aus Artikelstamm
  • Erscheinungsdatum
  • EAN-Nummer
  • Lagerbestand
  • Benutzerdefinierte Felder können in Shopware-Freitextfelder übertragen werden
  • Mengeneinheiten
  • Cross-Selling und Zubehör
  • Mehrsprachigkeit
  • Varianten auch ohne Sage Variantenmodul, mit bis zu 6 Dimensionen

Kunden, Kundengruppen & Preislisten

  • Kundenupload mit individueller Preisliste aus der Sage Office Line
  • Preislisten können völlig frei auf Shopware-Kundengruppen zugeordnet werden

Wann starten Sie Ihr Shopware Projekt?

Gerne senden wir Ihnen ein Angebot oder weitere Informationen - wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen? Möchten ein Angebot? Gerne nehmen wir uns Zeit - nutzen Sie einfach nachfolgendes Formular - wir melden uns bei Ihnen kurzfristig.


Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK